Oder zumindest hintermKopf.
Das Bild hat übrigens meine Mutter gemalt.
Und hilft besonders immer dann beim Traumflüchten, wenn man nicht rauskommt aus dem Wohnungsstadtmoloch.