2020 war ja bislang nicht so der Brenner.

Die düsteren Wintermonate bekamen eine düstere Verlängerung durch einen mindestens klaustrophobisch wirkenden Virus.

Bike- und Outdoor-Aufträge lösten sich auf wie #zuckerwatteinwasser.

Ich war mitten im Ob-das-jetzt-gutgeht-im-gerade-mal-zweiten-Jahr-Selbstständigkeit-ach-je-Existenzbedrohung-schafft-Zweifel.

Und dann rief DER SPIEGEL an. Ob ich für das Gaming-Ressort schreiben wollen würde. Ja, würde ich wollen und wollen ich würde. Ich will.

Danke für diesen Lichtblick in der verdammten Corona-TrübsalTrübnis!

Erster Beitrag ist fertig und erscheint demnächst. Wird noch nix verraten. Ich sag dann Bescheid!