Es ist soweit! Wie angekündigt ist der brandneue #slowtalk nun auf spielkritik.com erschienen.
Das Format soll in einer von gedanklicher Raserei geprägten Diskursgegenwart bewusstes Nachdenken, Überlegen, Formulieren und damit eine reflektierte Diskussion ermöglichen.
Einen Monat lang hirnten, diskutierten, theoretisierten und vertieften Sylvio Konkol von spielkritik.com, Aurelia Brandenburg von geekgefluester.de, Christian Neffe von AUDIO/VISUELL und ich über folgendes Thema:

Kanon Fodder – Zweck, Aufbau und Inhalt eines Videospiel-Kanons 

Es geht um nicht weniger als die Frage nach den Kriterien einer Kanonisierung von Computerspielen, um die Machtstrukturen, die jeden Kanon bestimmen und schließlich um den Versuch einer Kanonfindung selbst!
Kurz: Wer entscheidet denn eigentlich, was relevant ist und was nicht? Was erhaltungs- und damit kanon-würdig ist und was nicht? Und nach welchen Kriterien könnte eine solche Entscheidung erfolgen?
Lest rein! 
[picture by Sylvio Konkol]