30 Tage. 3.200 km. Ein ganzer verdammter Haufen Höhenmeter. Wahrscheinlich Gegenwind 24/7 (wir wissen ja, wie das ist). 110 km pro Tag. Pausentage? Null. Nada. Nüscht. Schmerzen? Geil!

Hört sich gut an?

Das ist der Plan.

Von der lauschigen Frankenmetropole Nürnberg zum eisigen Nordkap – der nördlichsten Spitze Europas. Und das im Schnelldurchgang. Nur mit Rad und Zelt. Allein als Frau. Mit Bären und so (eher unwahrscheinlich :).

Challenge accepted!

Die Uhr tickt. Los geht es am 1. Mai 2018. Pünktlich, wenn die Autos in Berlin mal wieder brennen, mache ich mich auf den Weg, meine Waden und Oberschenkel in Flammen zu setzen.

Wer kommt mit?

Ihr könnt mich auf dem Weg begleiten. Davor, währenddessen und danach. In regelmäßigen Abständen werde ich auf norabeyer.com in Vorfreude schwelgen, jammern, euphorisiert berichten und euch auf meine Reise zum Nordkap mitnehmen.

Kom igen!

(schwed.: Los geht´s!)

yellow_line.

EPISODE 1: Die vermaledeite Route