Words are not Actions? Der US-Wahlkampf 2016 und die Sprechakttheorie

Sprechen ist nicht gleich Handeln. In einem Wutanfall zu sagen: „Ich bringe dich um!“ ist nicht vergleichbar mit tatsächlichem Mord. Das scheint einleuchtend. Etwas zu sagen ist nicht das gleiche, wie es zu tun. Diese Unterscheidung wurde während der `Pussy-Gate-Affäre´ im US-Wahlkampf 2016 zwischen Donald Trump und Hillary Clinton besonders wirksam. Aussagen mit sexuell übergriffigem…

Read More

Halbnackt und trotzdem schlau. Können Frauenfiguren in Games gleichzeitig sexuell und emanzipiert sein?

Wer Hotpants anhat, die kaum den Allerwertesten bedecken, dem hört man nicht zu, wenn er über Emanzipation reüssiert. Oder überhaupt über irgendetwas Ernsthaftes. Klar. Man ist ja auch zu sehr damit beschäftigt, auf den besagten Allerwertesten zu glotzen. Ein Problem, das die Entwickler von Tomb Raider (2013) und Rise of the Tomb Raider (2015) erkannt…

Read More

Der “War On Bullshit” oder: Wo ist die Lüge hin? Politischer Diskurs im postfaktischen Zeitalter

Am 28. September 2015 verkündete Trevor Noah die Fortsetzung des „War On Bullshit“. Der gerade mal 32-jährige, aus dem südafrikanischen Johannesburg stammende, Comedian übernimmt nach sechzehn Jahren (!) John Stewart dessen Platz hinter dem Schreibtisch der The Daily Show. Kaum vier Monate zuvor offenbarte sich Donald Trump, aus den güldenen Gefilden seines Rococo-Penthouses in Trump…

Read More

Machinarium. The Good Robot

  Wer Point&Click Adventures der Marke „Gesprächiger Typ rettet Welt und löst dabei absurde Rätsel“ bevorzugt, ist bei Machinarium falsch. Der Protagonist des Spiels, der etwas mickrig geratene Roboter Josef, hat weder den schelmischen Charme eines Gybrush Threepwood noch eines Rufus aus Deponia. Ja, er kann nicht einmal sprechen. Immerhin, die noble Aufgabe der Weltrettung…

Read More